Höhlenkundliche ARGE Rosenstein - Heubach e.V.
 

Befahrung Fetzerschacht und Äckerlesloch 02.04.2017

Am 02.04.2017 trafen sich vier Vereinsmitglieder um den Fetzerschacht zu befahren. Auch einer der Entdecker war darunter, der den Schacht 2003 zusammen mit drei Kameraden entdeckt und zum erstn Mal befahren hatte. Der Fetzerschacht ist ca,13m tief und liegt in einem ehemaligen Steinbruch. Nach dem Einbauen des Seiles und dem Abseilen bewunderten wir die zwar nicht lange, aber recht geräumige Höhle. 

Natürlich schauten wir uns jedes Winkelchen an.Auch vier Fledermäuse konnten wir begrüßen.

Bilder: Gabriele Bitzer, Johanna Böhringer

Äckerlesloch
Als wir nach der Befahrung des Fetzerschachtes wieder an der Oberfläche angelangt waren, hatten zwei Höhlenforscher noch nicht genug und wollten kurzentschlossen noch eine weitere Höhle befahren. Die Wahl fiel auf das Äckerlesloch. Das Seil wurde eingebaut.
Die nur 6m tiefe Höhle ist durchaus eine Herausforderung, die wir aber beide gemeistert haben. Der Einstieg ist eine enge Spalte, die man auf ca. 2m Tiefe horizontal verlassen kann, um dann in eine kleine Halle abzuseilen. Unten angelangt steht man dann auf einem Hügel aus Erde und Gestein. Geht man diesen Hügel hinab, findet man unten eine Menge Müll aus alter Zeit und eine kleine versinterte Kammer.

Bilder: Gabriele Bitzer, Alexander Schmidt