Höhlenkundliche ARGE Rosenstein - Heubach e.V.
 

Informationen zur Führung im Finsteren Loch

Das Finstere Loch ist jeweils vom 1. Mai bis zum 30. September geöffnet und frei zugänglich.

Inhalt                  Führung Finsteres Loch

Sie erfahren bei dieser Führung wissenswertes über die Geschichte des Finsteren Loches, über Höhlenentstehung und Tropfsteinbildung und über das Tierleben in dieser Höhle. Das Finstere Loch ist 140 m lang , keine ausgebaute Schauhöhle, aber relativ einfach zu befahren. Manche Stellen sind rutschig.

Treffpunkt ist der Wanderparkplatz auf dem Rosenstein (überdachter Wegweiser).

Mitzubringen:      Stirnlampe oder Taschenlampe

Kosten:                    5 €

Anmeldung:         Gabriele Bitzer 07181 - 64034 oder E-Mail: vorstand@hoehlenverein-heubach.de. Bei E-Mail Rückrufnummer angeben.

Treffpunkt :           Wanderparkplatz oben auf dem Rosenstein, überdachter Wegweiser

Termine  :               werden noch bekanntgegeben

Zielgruppe:   Personen, die mehr über Höhlen, deren Entstehung, deren Tierleben und die vielfältige Geschichte des Finsteren Loches erfahren wollen. Leute, die die längste Höhle des Rosensteins kennenlernen wollen. Personen, die sich eine nicht zur Schauhöhle ausgebaute Höhle ansehen wollen. 

Führungen Finsteres Loch

Feed
04.08.2021
Führung Finsteres Loch mit Zusatz*
Mit Zusatz heißt, wir gehen nach der Führung im Finsteren Loch auch noch in die große Scheuer, die Höhle Haus und die Kleinhöhle Inschriftenhöhle. Alle drei liegen eng beieinander , nicht weit vom Finsteren...   mehr
31.08.2021
Führung Finsteres Loch
   mehr
03.09.2021
Führung Finsteres Loch mit Zusatz*
Mit Zusatz heißt, wir gehen nach der Führung im Finsteren Loch auch noch in die große Scheuer, die Höhle Haus und die Kleinhöhle Inschriftenhöhle. Alle drei liegen eng beieinander , nicht weit vom Finsteren...   mehr
05.09.2021
Führung Finsteres Loch
   mehr


*Führungen Finsteres Loch mit Zusatz bedeuten, wir gehen nach der normalen Führung im Finsteren Loch auch noch in die Große Scheuer, die Höhle Haus und die Kleinhöhle Inschriftenhöhle. Alle drei liegen eng beieinander, nicht weit vom Finsteren Loch entfernt. Hierfür gibt es 2021 keinen Aufpreis. Wer nur ins Finstere Loch will, kann das gerne auch machen, muss allerdings ohne Höhlenführer zum Parkplatz zurück gehen.

2019 fanden viele Führungen durch das Finstere Loch statt. Die Höhle ist zwar stellenweise etwas rutschig, aber ansonsten recht einfach zu befahren. Der "Normalweg" führt nicht durch die Engstellen, doch werden diese von den meisten Führern als zusätzliche Möglichkeit angeboten, die Höhle aktiver zu erkunden. 

Bilder: Hans-Werner Kalb